Heilbuttfilet und Jakobsmuscheln auf Erbsenrisotto

Zutaten für 4 Personen

4 Heilbuttfilets á 200g
4 Stk Jakobmuschel

200 g Risotto-Reis, z.B. „Arborio“
250 g Erbsen, TK

100 g geriebener Parmesan
800-900 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
5 EL Butter
1 Knoblauchzehe
75 ml Wermut oder Weißwein, trocken
3 Stängel Thymian

2 El Olivenöl
1 El Sonnenblumenöl

2-3 Kerbelstängel

Salz
Pfeffer, schwarz aus der Mühle

Zubereitung

Die Erbsen mit etwas Gemüsebrühe, Salz und einer Prise Zucker mit einem Zauberstab zu einem Püree mixen.

Zwiebel fein würfeln, Knoblauch in scheiben schneiden und in 1 EL Butter andünsten. Reis dazugeben, glasig dünsten. Wein angießen, einkochen lassen. Etwas heiße Brühe dazu geben. Übrige Brühe nach und nach zugeben und den Risotto bei mittlerer Hitze in 10 bis 15 Minuten bissfest kochen.Dabei immer wieder umrühren. Wenn der Reis gar ist, mit Salz und Pfeffer würzen. Übrige Butter, etwa dreiviertel Parmesan und Erbsenpüree unterrühren.

Risotto von der Herdplatte ziehen und zugedeckt 5 Minuten ruhen lassen.

In einer schweren Pfanne Olivenöl erhitzen, Thymian dazu geben und den Fisch auf der Hautseite 3-4 Minuten braten. Anschließend den Herd austellen, Fisch wenden, noch zwei Minuten weiter garen, mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer weiteren Pfanne bei hoher Hitze die Jakobsmuscheln in 1 El Sonnenblumenöl von beiden Seite ca 2 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Risotto, Jakobsmuscheln und Fisch auf tiefen Tellern anrichten und mit Kerbel garnieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: